Gut angelegtes Geld

Zum Artikel "Nürburgring: Beck in Bedrängnis" (TV vom 11./12. Juli):

Das ganze Gezerre um den Nürburgring ist unverständlich. Was ist denn dabei, dass nun das Land eine komplette Finanzierung übernommen hat, wo zum einen Arbeitsplätze und zum anderen ein Gegenwert vorhanden ist?

Ist es denn in Vergessenheit geraten, dass viele Banken Kredite und Bürgschaften in Milliarden-Höhe erhalten haben - ohne entsprechenden Gegenwert? Diese Steuergelder für Banken-Sanierungen sind weitaus höher als die mickrige Investition auf dem Nürburgring. Außerdem kann der Steuerzahler mit dem Objekt Nürburgring in der Weise nicht belastet werden, da sich durch stetige Steuer einnahmen des Landes die Reihenfolge von geplanten Investitionen ändert.

Besser mit Steuergeldern den Nürburgring ausbauen als eine privatwirtschaftliche Bank zu sanieren!

Oliver Schäfer, Heilenbach

Politiker