| 16:26 Uhr

Gesundheit
Haben die keine anderen Baustellen?

Zum Leserbrief „Kliniken sollten Personal anlocken“ von Gisela Hertel (TV vom 12. Dezember): Von Dr. med. Heinrich Hackenberg (Frauenarzt in Rente ), Kasel/Ruwer

Der Leserbrief von Frau Hertel bringt es kurz und knapp auf den Punkt. Mir und vielen unserer Freunde ist es mittlerweile rätselhaft, welche „Werbeschlachten“ sich die beiden großen Gesundheitsanbieter in Trier (Mutterhaus und Brüderkrankenhaus) in großformatigen Anzeigen im TV liefern. Haben die wirklich keine anderen „Baustellen“?

Mögen die Anzeigenkosten wirklich nur Peanuts im Ausgabenbudget der Krankenhäuser sein; so könnten die Gelder nach meiner Meinung wirklich sinnvoller für Personalressourcen verwendet werden. Ohnehin  schauen Jüngere meist im Internet nach Qualitätsmerkmalen, und Ältere verlassen sich eher auf die Erfahrung Betroffener ...

Gewisse Themen sind darüberhinaus „olle“ Kamellen, z.B. „Gesundheit für die Frau“ ( seit Jahren im Berufsverband der Frauenärzte täglicher Alltag).