1. Meinung
  2. Leserbriefe

Joachim Petry zum Ukraine-Krieg

Leserbrief : Da müssen wir durch!

Ukraine-Krieg

Zum Artikel „Wie sich Linke und AfD Konkurrenz machen“ (Trierischer Volksfreund vom 30. August):

Scham über dieses Land! Die Ukraine verteidigt nicht nur die Ukraine. Ein russischer Diktator hat entschieden, im Sinne seiner kruden Weltsicht diese Welt zu verändern.

Dies gilt es mit allen Mitteln zu verhindern und dazu gehört jede (sehr schnelle) Unterstützung der tapfer kämpfenden ukrainischen Truppen.

Unsere demokratischen Prinzipien und die Menschenrechte werden jetzt gerade dort verteidigt, und unsere Bundesregierung laviert um die existentielle Situation der Ukraine herum, als hätten sie Angst vor dem potemkinschen Dorf Russland! 

Wenn Sahra Wagenknecht Verhandlungen mit Wladimir Putin fordert, verkennt sie doch arg die Lage. Wenn Sergej Lawrow und Putin den Mund auf machen, lügen sie – wie soll man mit solchen Leuten verhandeln? Natürlich ist die derzeitige Energiekrise schlimm, aber sie wird sich auch wieder legen, da Innovationen massiv vorangetrieben werden und die Energieabhängigkeit von Russland beenden wird. Da müssen wir durch! 

Mir tut das russische Volk leid, das durch die Machtgier einer elitären Clique in der wirtschaftlichen und der gesellschaftlichen Entwicklung um Jahrzehnte zurückgeworfen wird. Es ist nach Putin in Russland wieder ein Neuanfang nötig wie nach Stalin. Hoffentlich nach einer historischen Aufarbeitung, die zu Stalin in Russland bis heute nie stattgefunden hat.