1. Meinung
  2. Leserbriefe

Journalistisch gut vorbereitet Leserbrief

Leserbrief : Journalistisch gut vorbereitet

Bundestagswahl

Zum Artikel „AfD-Kandidatin bezweifelt Coronazahlen“ (TV vom 25. Mai) schreibt Dagmar Barzen aus Reil:

Hut ab —  gut gemacht! TV-Redakteur Christian Altmayer hört eben genau hin und entlarvt die Argumentation der AfD-Bundestagskandidatin.

Mein Blick fiel zunächst auf das Gruppenfoto auf der Seite. Darunter war ein großes Interview mit der AfD-Bundestagskandidatin. Eigentlich wollte ich nach den ersten Sätzen die Lektüre des Lokalteils der Zeitung fortsetzen. Denn die Aussagen der Politikerin langweilten mich. Schon tausendmal von anderen AfD-Leuten vernommen.

Doch es wurde interessant. Journalistisch eben gut vorbereitet, hörte der Redakteur der Dame richtig zu. Forderte sie bei der Einwanderung nach Deutschland die Orientierung an europäischen Werten, so negierte sie in der nächsten Antwort die wissenschaftlichen Erkenntnisse zum Klimawandel und zur Corona-Pandemie. Auch die Pauschalurteile, die im Fernsehen von Politikern dieser Partei ständig gefällt werden, ohne oft auf journalistische Gegenwehr zu stoßen, blieben hier im TV-Interview eben nicht unkommentiert. Bravo und mehr davon!

Ich möchte keine Politikerinnen und Politiker, die die übelsten Schubladen des Populismus öffnen, und Menschen nur Angst machen. Die Wählerinnen und Wähler sowie ich werden das am 26. September bei der Bundestagswahl in der Hand haben.