katholische kirche

Zum Kommentar "Mission Toleranz" (TV vom 27. Juni):

Meinung

Geistig nicht mehr im Mittelalter
Der polemische Kommentar von Werner Kolhoff zum sächsischen Bundestagsabgeordneten Rolf Schwanitz (SPD) und dessen Ablehnung der Papstrede im Bundestag geht eindeutig zu weit. Statt Schwanitz geistige Beschränktheit vorzuwerfen, sollte Herr Kolhoff selbst einmal daran denken, dass der Bundestag kein Hörsaal für die Reden geistlicher Oberhäupter ist, sondern das deutsche Parlament und Gesetzgebungsorgan. Dieses Parlament gäbe es nicht, wenn sich nicht durch die Säkularisierung und Aufklärung voriger Jahrhunderte moderne Ideen von Demokratie, Pluralismus, Freiheit und Menschenrechten durchgesetzt hätten - und das keineswegs dank, sondern trotz der Kirche. Ginge es nach den Päpsten, wären wir heute geistig noch im Mittelalter. Da darf man ruhig reserviert sein, wenn der Papst im Bundestag reden soll. Und wenn man ihn lässt, dann sollte anschließend vielleicht eine offene Debatte über Kirchenfragen folgen, ganz nach Art des Hauses. Hartmut Schrör, Langsur