Katholische Kirche

Zur Diskussion über die Heilig-Rock-Wallfahrt:

Die Trierer Gastronomen wird die Heilig-Rock-Wallfahrt genauso freuen wie die Souvenirhändler, denn Tausende von Wallfahrern wollen das Tuch sehen, das Jesus angeblich getragen hat. Ob es stimmt, muss allerdings bezweifelt werden. Vor allem braucht der Glaube keine Reliquien; sie sind ohnehin nur Geschäftemacherei, die am eigentlichen Kern des Glaubens vorbeigehen. Schon Luther hat diese Geschäftemacherei kritisiert, mit denen sich die römische Kirche erhebliche Geldmittel in die Kassen spült. Lut hers Lehrstuhl wurde letztendlich von der Reliquiensammlung Friedrich des Weisen finanziert. Und dies ist ein Unding. Worum geht es im christlichen Glauben wirklich? Es geht darum, Jesus als ganz persönlichen Retter und Erlöser anzunehmen. Dann brauchen wir solche Reliquien wirklich nicht. Die Grenze zum Spiritismus wird dabei sowieso oft überschritten: Wer meint, beispielsweise an der Reliquie eines sogenannten Heiligen zu eben diesem zu beten, der betreibt schon Geisterbeschwörung. Und diese ist bereits in den mosaischen Gesetzen von Gott verboten. Markus Kenn, Cochem