1. Meinung
  2. Leserbriefe

Weihnachtsmarkt: Keine Buden in der Graacher Straße

Weihnachtsmarkt : Keine Buden in der Graacher Straße

Weihnachtsmarkt

Zum Artikel „Vorfreude auf die Hunsrücker“ in der Ausgabe vom 24. Dezember schreibt TV-Leser Wolfgang Gilles:

Der Bernkasteler Weihnachtsmarkt in den romantischen Gassen  und Winkel der Altstadt gehört zu den ältesten und schönsten Weihnachtsmärkten der Region. Jahr für Jahr zieht er tausende von Einheimischen und Touristen aus aller Welt an die Mittelmosel. Entgegen der Programmankündigung des Werbekreises der Stadt Bernkastel-Kues wurde ein ganzer Straßenzug ausgelassen. Die Graacher Straße, die 1988 als erste Fußgängerzone der Altstadt ausgebaut wurde und zu den schönsten Straßen der Stadt zählt, war über 40 Jahre fester Bestandteil des Weihnachtsmarktes. Wegen massiven Problemen mit einigen Anwohnern  blieb die Straße dunkel und leer. Das weihnachtliche Ambiente in diesem Straßenzug war nicht einladend, obwohl  am Ende der Graacher Straße das Heimatmuseum im alten Stadttor für die Besucher liebevoll adventlich hergerichtet und dekoriert war. Die Besucherscharen, die in früheren Jahren durch die kopfsteingepflasterte Graacher Straße zogen, drehten jetzt schon am Bärenbrunnen um oder spätestens an der Hebegasse. Viele Eltern mit ihren Kindern zeigten sich enttäuscht, weil die seit Jahren unter dem Torbogen stehende Nussknackerburg nicht mehr da war. Das Heimatmuseum im Graacher Tor hatte erhebliche Einbußen zu verzeichnen. Mit ein bisschen gutem Willen und Kompromissbereitschaft einiger Anwohner sollten sich die Veranstalter für den nächsten Weihnachtsmarkt neue Ideen einfallen lassen, wie die malerische Graacher Straße wieder fest in den Weihnachtmarkt 2020 mit eingebunden werden kann. Es wäre wirklich schade, wenn der Bernkasteler Weihnachtsmarkt, der ein Tourismus- und Wirtschaftsfaktor in der stillen Zeit ist, durch mangelnde Akzeptanz seine Anziehungskraft verlieren würde.

(Anmerkung der Redaktion: Wolfgang Gilles ist Leiter des Heimatmuseums Graacher Tor)