1. Meinung
  2. Leserbriefe

Keine Daseinsberechtigung

Keine Daseinsberechtigung

Eines ist Fakt: Eine Verbandsgemeinde wie Neumagen-Dhron mit rund 6000 Einwohnern hat aus verwaltungstechnischen und kommunalpolitischen Gründen keine Daseinsberechtigung. Man sollte sie auflösen und deren Ortsgemeinden auf die Nachbar-Verbandsgemeinden verteilen.

Wenn man bedenkt, dass Städte wie Saarburg, Konz oder Hermeskeil mit teilweise mehr Einwohnern keine hauptamtlichen Bürgermeister haben, so kann es nicht sein, dass es eine Mini-Verbandsgemeinde wie Neumagen-Dhron mit einem hoch bezahlten Verbandsbürgermeister und einem teuren Verwaltungsapparat gibt. Sollten die Einwohner dieser VG Anfang Dezember Bürgermeister Hans Werner Schmitt abwählen, wäre das die Gelegenheit, im Rahmen einer kleinen Gebietsreform die Auflösung zu vollziehen. Das Personal der Verbandsgemeindeverwaltung könnte man ohne weiteres entsprechend auf andere Verwaltungen verteilen. Man würde neben den Personalkosten für einen neuen Verbandsbürgermeister auch jede Menge Sachkosten sparen. Bernd Backes, Gusenburg