Krisengerede

Zum Artikel "Gute Nachbarschaft in Gefahr" (TV vom 20. Mai):

Meine Erfahrung im Nachbarland zeigt: Die Luxemburger sind pragmatisch. Sie kaufen da, wo es passt, und nicht da, wo ihnen - wer auch immer - sagt, sie kaufen sollen. Von gereizter Stimmung zu sprechen, wie das Matthias Schwalbach tut, lässt sich bestenfalls als Krisengerede einordnen. Die HWK sollte das Briefeschreiben lassen, es ist eher kontraproduktiv.

Kurt Müllers, Kinheim

steuerstreit

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort