Landwirtschaft

Zum Interview "Am Anfang war BSE" (TV vom 6. Februar):

Der Beitrag von Katharina Hammermann hat mich sehr geärgert, weil Herr Blum hier Statements abgeben kann, die sehr weit weg von der Wahrheit sind. Die Aussage, dass an BSE nachweisbar kein Mensch gestorben sei, ist ein Schlag ins Gesicht der Angehörigen von über 200 Patienten, die zwar nicht in Deutschland, aber doch in unseren Nachbarländern daran gestorben sind. Die Krankheit heißt beim Menschen: neue Variante der Kreutzfeld-Jakob-Erkrankung. Herr Blum sollte das wissen, ansonsten kann man nur schlussfolgern, dass der ehemalige Präsident des Bauern- und Winzerverbands Rheinland-Nassau schlicht inkompetent war und ist. Was Herr Blum als "Hysterie" bezeichnet, nennt man "vorbeugenden Verbraucherschutz". Er scheint einer von denen zu sein, die hinterher immer alles besser wissen. Ach ja, und die Landwirte sind natürlich per Definition Heilige. Das ist mal wieder eine pauschale Behauptung eines Lobbyisten und deckt sich leider nicht mit meiner langjährigen Erfahrung in der Veterinärüberwachung. Dr. Michael Goll, Tawern

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort