1. Meinung
  2. Leserbriefe

Leserbrief: Etwas mehr Sachlichkeit

Leserbrief : Etwas mehr Sachlichkeit

Corona

Zum Artikel „Das Aus für die Coronademos“ im TV vom 10. November, schreibt Joachim Degen:

Bevor der TV erneut berichtet, sollte er vorher noch einen Blick in unser Grundgesetz werfen. In Artikel 5 steht: „Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten.“ Dieses Recht gilt sowohl für Verschwörungstheoretiker und Linksradikale, als auch für Meinungsäußerungen über Corona und leider auch für solche Aussagen des Trierischen Volksfreunds. Es hat mit Presse- und Meinungsfreiheit nichts zu tun, wenn jegliche Kritik an der „richtigen“ Darstellung mit Lärmbelästigung verhindert werden soll. Es ist mir neu, dass Demonstrationen leise sein und keinen stören sollen. Es ist doch gerade der Zweck einer Demonstration, auf sich aufmerksam zu machen. Zu einem Thema gibt es immer zwei Meinungen, die wir alle respektieren müssen. Eine solche Hetzerei, wie der Volksfreund sie betreibt, ist Populismus. In diesem Sinne wünsche ich mir etwas mehr Sachlichkeit und Zurückhaltung mit immer neuen Forderungen.

Noch eine Frage zum Schluss: Wieso sinken trotz immer neuer Vorschriften die Fallzahlen nicht?