Leserbrief zum Insektensterben

Ihre Meinung : Aufwachen!

Zum Artikel „Was die Städte in der Region tun, um das Insektensterben zu stoppen“  (TV vom 15. August) schrieb Walter Philipps:

Endlich fängt man auch im öffentlichen Bereich an, sich von den toten Steinschüttungen zu distanzieren: In Wittlich habe der Servicebetrieb derartiges gestrichen. „Chapeau!“, kann man da ausrufen. Vielleicht könnte sich dieser Sinneswandel auch bei Landesbehörden ausbreiten, was in Bernkastel-Kues leider noch nicht erkennbar ist: Das Gebäude des DLR Mosel in der Görresstraße 10 sowie die Außenstelle des Finanzamts Wittlich in der Cusanusstraße 21 sind schrecklichst mit Steinschüttungen umgeben. Hallo Amtsstuben, hallo Landesbetrieb LBB, hallo Landesregierung, hallo grüne Koalitionspartner in der Landesregierung: Aufwachen!

Mehr von Volksfreund