1. Meinung
  2. Leserbriefe

Leserbrief zum Thema Krankenhaus und Kosten

Leserbrief : Es geht immer nur ums Geld

Gesundheitswesen

Zur Situation am Krankenhaus Daun schreibt Ursula Schulte-Heuthaus aus Trier:

Das alles wurde abgeschafft im Krankenhaus Daun:

... die Geburtenstation Ende 2018.  Wohin sollen die schwangeren Frauen zur Entbindung? Sie müssen nach Wittlich, Trier und so weiter. Unter Umständen bekommen sie ihr Kind gleich im Taxi, da kann man nur hoffen, dass der Taxi­fahrer sich auskennt.  Toll!

 ...  das Thermalbad noch vor der Pandemie. Wohin sollen die Mütter mit ihren Säuglingen zum Schwimmen?

 ... nun auch die medizinische Fußpflege.

Und wohin soll die Rheumaliga? Die älteren Menschen mit Rheuma und anderen schmerzhaften  Krankheiten, für die es eine Wohltat ist,  ihre Schmerzen im warmen Wasser zu lindern.

Zum Teil brauchen sie sogar weniger Medikamente. Für das Krankenhaus Maria-Hilf ist es eine feine Sache, wenn viele neue medizinische Geräte gesponsert werden, es kostet sie kein Geld.

Die Herren, die dafür sorgen, dass alles abgeschafft wird, waren selber wohl noch nie krank. Es geht immer nur ums Geld. Wo bleibt eigentlich der Mensch,  Herr Jax und Herr Leyendecker? Sie werden auch mal krank.

Ich finde, dass selbst die Menschen, die eine Operation hatten, viel zu früh entlassen werden. Man hat den Eindruck, dass  schnell wieder ein Patient her muss, damit das Bett wieder belegt werden kann und man wieder kassieren kann.