1. Meinung
  2. Leserbriefe

Leserbrief zur Gerolsteiner Baumfällung

Leserbrief : Höhere Priorität für die Natur

Baumfällung

Zum Artikel „Die alte Linde vorm Bahnhof wird gefällt“ (25. März) und anderen Berichten zum Thema Umbau des Kyllufers am Bahnhof Gerolstein schreibt  Bernd Kruse aus Bitburg:

 Hat die Natur noch eine Chance in Gerolstein? Nun soll sie doch noch fallen, obwohl die Planungen ihren Erhalt und ihre Integration in das neue Kyllufer am Gerolsteiner Bahnhof vorgesehen haben.

Sie hat bisher 230 Jahre, trotz allem was in diesen Jahren über die Stadt gekommen ist, ohne größere Schäden überstanden. Sie steht prägnant auf einem Teil des Gerolsteiner Bahnhofsvorplatzes, hatte in der Vergangenheit – wie auf vielen alten Ansichtskarten zu sehen ist - viele andere Artgenossen um sich.

Leider wurden sie in der Vergangenheit Opfer kriegerischer Ereignisse oder der Kettensäge. Der kleinere Teil des Stadtrates hat es noch gut mit ihr gemeint und um ihren Erhalt gekämpft.

Ich kann nur hoffen, dass die Natur und der Umgang des Menschen mit ihr in Zukunft höhere Priorität in der Stadt Gerolstein gewinnen wird.