Leserbrief Helmut Müller : Man raubt Bürgern Lebensqualität

Windkraft

Zu den geplanten Windrädern in der VG Kelberg schreibt uns Helmut Müller aus Mannebach:

Es erschließt sich mir die Milchmädchenrechnung nicht, dass man unsere Welt und das Klima retten will, in dem man den größten CO2- und Wasserspeicher vor unserer Haustür abholzen und im Wald ein Industriegebiet errichten will, wodurch das ökologische Gleichgewicht zerstört wird. Ich habe gelesen, dass selbst wenn wir die Windräder in Deutschland verdreifachen würden, wir nur vier Prozent von den 80 Prozent Stromausfällen kompensieren könnten, die wir haben, wenn wir herkömmliche Kraftwerke wie geplant abschalten. Es geht nicht um die Rettung der Welt. Die Motivation sind Subventionen und eine verblendete Ideologie. Auch raubt man dem größten Arbeitgeber der Region, dem Ferienpark bei Gunderath, die wirtschaftliche Grundlage und uns Bürgern die Lebensqualität. Die Touristen werden vergrault. Ich kann nicht begreifen, wie unsere dafür Verantwortlichen für unsere Heimat solch ein Eigentor schießen wollen!