Leserbrief : Warum ist es nicht möglich, dass Mitarbeiter für ihre gute Arbeit auch einen guten Lohn bekommen?

Arbeitsbedingungen bei Amazon

Zu den Artikeln „Milliardäre kämpfen um Weltraum-Touristen“ (TV vom 8. Juli), „G 20-Finanzminister beschließen globale Mindeststeuer“ (TV vom 12. Juli), „Wie Amazon weiter wachsen will“ (TV vom 5. Mai) und „Petition gegen Amazon-Ansiedlung“ (TV vom 24. April):

Wiederholt wird über die Arbeitsbedingungen bei den Versandhändlern berichtet. So soll zum Beispiel Amazon keine oder kaum eigene Fahrer beschäftigen. Die Auslieferung wird demnach aus Kostengründen an Subunternehmer ausgelagert, die nach strengen Vorgaben von Amazon arbeiten. Zu meinem großen Erstaunen lese ich aber im Internet nur positive Bewertungenb über die Zustellung der Amazon-Pakete, bei denen Mitbewerber wie Post, Hermes oder DPD weit weniger gut dabei wegkommen.

Wie würden denn die Bewertungen ausfallen, müssten die Schreiber die Auslieferung der Pakete übernehmen? Nicht ein Beitrag, den ich gelesen habe, bewertet kritisch die Bedingungen, unter denen dieser sehr gute Service erbracht wird. Im Gegenteil. Sollten sich also andere Zusteller sich an Amazon ein Beispiel nehmen? Fahrer schuften, so wird berichtet, im Akkord, um die Tour zu schaffen, was oft nicht möglich sei und sie daher über die vereinbarte Zeit  arbeiten müssten. Zudem wird beklagt, dass der Lohn äußerst niedrig sei, die Überstunden würden oft nicht vergütet.

 Ist es wirklich erforderlich, etwas heute zu bestellen und dann zu verlangen, die Ware müsse noch am selben Tag, spätestens aber am darauf folgenden geliefert werden? Es wird höchste Zeit, die Ausbeutung, in unserem Beispiel die der Fahrer, durch gesetzliche Vorgaben zu unterbinden.

Jeff Bezos, der Chef von Amazon, will aus seinen Reichtümern eine Milliarde US-Dollar pro Jahr in das Weltraumgeschäft investieren, um damit noch mehr Geld zu erwirtschaften. Aber: 2017 und 2018 soll Amazon in den USA keinen Cent Steuern bezahlt haben. Und auch in Europa gibt es immer wieder Kritik, dass Amazon durch Tricks viel zu wenig Steuern zahle. Warum ist es nicht möglich, bei einem täglich um Millionen anwachsenden Vermögen dafür zu sorgen, dass die Mitarbeiter für ihre gute Arbeit auch einen guten Lohn bekommen? Warum ist es nicht möglich, den ortsüblichen Steuersatz abzuführen?

Wie pervers ist unsere Welt, wenn Millionäre und Milliardäre Millionen dafür ausgeben, um für wenige Minuten aus dem Weltraum auf die Erde zu blicken, während große Teile der Welt so wenig zum Leben haben, dass sie morgens nicht wissen, wie sie den Tag überleben sollen?

Sollte dieser Blick aus dem Weltraum dazu führen, den jämmerlichen Zustand unseres blauen Planeten zu erkennen, besteht eventuell doch noch die Hoffnung, dass man sich ernste Gedanken zur Rettung der Erde macht.