Leserbrief : Unter falscher Flagge

CDU und Kirche

Zum Artikel  „Das C in unserem Namen wird nicht gestrichen“ (TV, 7. Februar):

Die Partei von Friedrich Merz und die kirchlichen Institutionen (katholisch/evangelisch) fahren meiner Meinung nach unter falscher Flagge. Die CDU wie auch die Religionsgemeinschaften schmücken sich mit den hohen ethischen Werten, die Jesus Christus einst  in der Bergpredigt verkündete.

Jedoch entsprechen die Dogmen der Institutionen weder der Lehre Jesu noch den zehn Geboten. Wäre es daher nicht geboten und zwingend erforderlich, im Namen Jesu den Missbrauch „christlich“ zu beenden?