Leserbrief : Bodenständigkeit nie verloren

Tod von Uwe Seeler

Zu: „,Uns Uwe‘: Die gute Seele – nicht nur des HSV“ (TV, 22. Juli):

Zur traurigen Nachricht vom Tod Uwe Seelers können wir stolz sagen: Wir hatten das große Glück und durften ihn im August 2013 in Kaiserslautern beim Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft persönlich treffen. Sehr freundlich und nett erlebten wir ihn, und ich durfte ein Foto von meinem Vater mit ihm machen. Darauf sind wir nun heute sehr stolz. Uwe Seeler hat viel für den deutschen Fußball gemacht und dabei nie seine Bodenständigkeit verloren. Ruhe in Frieden und danke für die tollen sportlichen Highlights!