| 18:12 Uhr

Lesermeinung
Auch dem Umland verpflichtet

Verkehr

Zu einer möglichen Neuauflage des Innenstadtringes in Bitburg schreibt dieser Leser:

Vielleicht ist dieser sogenannte Innenstadtring ja für Teile der Stadtbevölkerung sinnvoll. Bitburg sollte aber bedenken, dass die Stadt auch von seinem Umland lebt.

Soweit ich das beurteilen kann, wurde der „Innenstadtring“ in seiner Erprobungsphase vom Umland sehr negativ gesehen, ja, man mied Bitburg deswegen bei Einkäufen und dem Besuch verschiedener Einrichtungen. Besonders auch ältere Stadtbesucher fühlten sich wegen der neuen Verkehrsführung unsicher, blieben dem „Ring“ und damit der Stadt Bitburg lieber fern.

Bei einem Bürgerentscheid zum „Innenstadtring“ hätte das Bitburger Umland kein Stimmrecht. Selbst eine deutliche Mehrheit für eine Neuauflage des Innenstadtrings in einem Bürgerentscheid müsste von der Stadt Bitburg äußerst kritisch bewertet werden. Als kooperierende Mittelzentrale ist Bitburg nicht nur seinen eigenen Einwohnern, sondern auch seinem Umland gegenüber verpflichtet.

Winfried Hoor
Gilzem