| 16:08 Uhr

Leserbrief
Da gibt es sogar für die Haselspitzmaus mehr Geld

Neue Kita Irrel

Zu unserem Bericht „Hier entsteht die neue Kita“ (TV vom 13. März) schreibt dieser Leser:

Mit dem Zuschuss vom Land muss ich dem Irreler Bürgermeister Heinz Haas mehr als Recht geben. Dass die Kommunen so abgespeist werden, ist eine bodenlose Frechheit. Da werden ja sogar mehr Gelder für Naturschutz locker gemacht, zum Beispiel um den Lebensraum der Haselspitzmaus nicht zu zerstören.

Da werden Unfallautos für eventuell angeschossene Wölfe zu transportieren angeschafft und noch viele weitere – in meinen Augen schwachsinnige – Dinge, die Unsummen an Steuergeld verschlingen. Aber für eine Kita gibt es noch nicht einmal zehn Prozent der Baukosten. Also werden die Bürger der betroffenen Gemeinden zur Kasse gebeten. Man hört nur von Überschüssen hier, Überschüsse dort. Aber um einen Kindergarten komplett zu finanzieren, reichen die dann doch nicht. Und eine Kita ist ja nun mal eine besondere Einrichtung, da dürfte es doch keine Diskussionen über Finanzierungen geben.

Aber hierzulande wird nicht protestiert. Und das wird schamlos von der Politik ausgenutzt. Vielleicht wären ein paar gelbe Westen gar nicht mal so schlecht in Mainz vor dem neuen Landtag, der über 60 Millionen gekostet hat. Mit welchen Mitteln werden wohl die dabei angefallenen Mehrkosten von zehn Millionen finanziert?