Ihre Meinung: Dorfcharakter wird zerstört

Ihre Meinung : Dorfcharakter wird zerstört

Bauboom

Zum Artikel „Einwohnerzahlen explodieren an der Sauer“ vom TV 15/16. Juni  schreibt dieser Leser:

In Ihrem Artikel über den Bauboom in den Ortschaften entlang der Sauer wird eine Lanze für den Neubau von Eigentumswohnungen gebrochen. Es wird eine Immobiliengesellschaft zitiert, die angeblich einen eindeutigen Trend zu dieser Wohnungsform feststellt.

Es mag sein, dass es für kleinere Wohneinheiten eine Nachfrage gibt, jedoch sollte man hier auch die andere Seite der Medaille beachten. Die Bauträger solcher Gebäude mit mehreren Eigentumswohnungen lassen es durch ihre Preispolitik kaum mehr zu, dass in unseren Dörfern entlang der Sauer bestehende Einfamilienhäuser von Menschen aufgekauft werden, die sich sehr gerne mit ihrer Familie dort ein Zuhause einrichten würden.

Leere Einfamilienhäuser werden oft mit Preisen auf den Markt gebracht, die von Familien fast nicht mehr zu zahlen sind, sodass hier Bauträger zuschlagen, diese Häuser plattmachen, um acht, zehn, zwölf oder mehr Wohneinheiten auf drei oder vier Stockwerken hochzuziehen und damit einen enormen Profit machen. Und dann wird den Menschen erzählt, der Trend gehe zu Eigentumswohnungen. Das ist pure Augenwischerei.

Als Bollendorfer kann ich feststellen, dass viele junge Leute, die gerne mit ihrer Familie im Ort in einem Haus leben würden, in dem sie auch genügend Platz haben, in andere Orte wegziehen müssen, weil es unmöglich ist, an bezahlbare Einfamilienhäuser zu kommen oder sie wohnen auf engstem Raum mit drei oder vier Personen.

In Bollendorf entsteht zur Zeit ein Neubau eines Wohnkomplexes mit 74 Wohnungen auf vier Stockwerken.

Das ImmobilienCenter Volksbank vermittelt diese Wohnungen für den Bauträger und stellt ebenfalls einen Trend zur Eigentumswohnung fest. Oh Wunder!!

Wir hatten vor vielen Jahren unserer Gemeinde einen Bauantrag zum Ausbau unseres Daches mit zwei Gauben gestellt, die sogar bereits im ursprünglichen Bauplan eingezeichnet waren. Das war ein hin und her, bis diese genehmigt wurden. Aber die Genehmigung eines „Plattenbaus“ über vier Etagen mitten im Herzen Bollendorfs, das ist kein Problem!!

Durch solche und ähnliche Bauten wird der dörfliche Charakter unserer Gemeinden zerstört und dann wird ein derartiger Baukomplex auch noch als perfekte Lösung für unsere Wohnprobleme angepriesen!

Wo können unsere jungen Familien denn noch wohnen? Unsere Dörfer leben von der Ansiedlung der Familien, nicht von Alleinstehenden, die sich eine Eigentumswohnung kaufen, dort schlafen, nach Luxemburg arbeiten gehen und mit dem Ort ansonsten nichts zu tun haben.

Kindergarten, Schule, Vereine… leben von jungen Menschen. Wo sollen die herkommen, wenn in unseren Dörfern eine solch familienunfreundliche Politik betrieben wird. Aber es scheint zu sein, wie so oft. Nicht die Menschen stehen im Vordergrund, sondern der Profit einiger weniger.