Leserbrief: Eine Bereicherung: Das Retro-Festival

Leserbrief : Eine Bereicherung: Das Retro-Festival

Zum Bitburger Folklore-Festival schreibt diese Leserin:

Am Freitag besuchte ich die Premiere des Retro-Grenzlandtreffens, um „die Vorwitz zu holen“, wie es so schön heißt. Ich war so angetan von der friedlich-fröhlichen Stimmung, die das Feiervölkchen auf dem Beda-Platz verbreitete, dass ich jeden Tag wiedergekommen bin. Ich liebe das Einfache. Was da geboten wurde, hat nicht nur Spaß, sondern bei mir und wohl beim Großteil der generationenübergreifenden Besucherschar pure Herzensfreude ausgelöst. Hut ab und dickes Kompliment an Lippi und seine Lebensgefährtin mit ihrem wuseligen Ameisenhaufen! Was da gemeinsam auf die Beine gestellt – ja, aus dem Hut gezaubert – wurde, ist beachtlich und verdient Dank und Anerkennung. Eine Fortsetzung im kommenden Jahr ist unbedingt erwünscht. Denn: Das erste Retro-Grenzlandtreffen war keine Konkurrenz, sondern eine bereichernde Ergänzung des Folklore-Festivals. Kaum ein Besucher des Retro-Grenzlandtreffens wird es versäumt haben, ebenfalls an verschiedenen Darbietungen der Musik- und Folkloregruppen teilzunehmen.

Mehr von Volksfreund