Leserbrief: Eine Gruppe wird sehr benachteiligt

Leserbrief : Eine Gruppe wird sehr benachteiligt

Abfallgebühren

Dass die Müllgebühren im Bitburger Raum sehr niedrig waren, streitet keiner ab. Gegen eine moderate Gebührenerhöhung sagt auch keiner etwas. In diesem Fall aber wird eine Personengruppe – und dies ist bestimmt keine kleine – meiner Meinung nach extrem benachteiligt. Man nehme einen Vier-Personen-Haushalt mit zwei Kleinkindern oder einem pflegebdürftigen Menschen. Die Mülltonne wird alle 14 Tage zur Leerung bereitgestellt. Diese Tonne ist in der Regel nur halb oder drei Viertel voll – wegen gefüllter Pampers. Die Kosten lagen bisher bei 14-tägiger Leerung bei 133,60 Euro pro Jahr – künftig sind es bei 14-tägiger Leerung 366,16 Euro im Jahr. Diese Zahlen sollen zeigen, dass die Aussage, die wir lesen mussten, dass die Müllgebühren „etwas teurer werden“ in diesem Fall nicht stimmt. Dazu muss noch erwähnt werden, dass die Abholgebühren der Tonne bereits 2016 von einst zwei Euro auf 3,90 Euro nahezu verdoppelt wurden. Die Müllgebühren an das Gewicht der Müllmenge zu koppeln, wäre sicher auch eine sinnvolle Variante.

Mehr von Volksfreund