Ihre Meinung: Fußgänger achten

Ihre Meinung : Fußgänger achten

Verkehr

Zum Artikel über den Ausbau der Mehrener Straße in Daun (TV vom 29. Oktober) schrieb Dr. Hildegard Slabik-Münter aus Daun:

Wir sind auch noch da: Fußgänger und Fahrradfahrer in der Mehrener Straße, und wir wollen und müssen mehr werden! Bis zum Ausbau und auch nach dem Ausbau wollen wir uns nicht länger in Lebensgefahr begeben. Darum schlage ich Sofortmaßnahmen vor, die leicht umzusetzen sind: Ab dem Ortseingang gilt Tempo 30, in der Nähe der Ausfahrten von HIT und dm-Markt wird ein Zebrastreifen angelegt,und für die Ausfahrt aus dem dm-Parkplatz wird ein Rechtsfahrgebot eingeführt. Die Wendemöglichkeit ist mit dem Kreisel gegeben. Auf diese Weise kann die prekäre Verkehrssituation für alle Verkehrsteilnehmer ohne viel Aufwand entschärft werden. Beim Ausbau der Mehrener Straße sollten die Belange von Fußgängern und Radfahrern als erstes bedacht werden. Dem muss sich der Autoverkehr anpassen!

Mehr von Volksfreund