1. Meinung
  2. Leserbriefe

Leserbrief: Wo ist die Berechtigung?

Leserbrief : Wo ist die Berechtigung?

Biotonnen-Streit

Zum Streit um das neue Müllsystem im Vulkaneifelkreis schreibt dieser Leser:

Der ART behauptete am 5. Februar im Internetforum, die Verbandsvertretung und die Kreistage hätten sich für die Biotüte entschieden. Mir ist kein Beschluss dieser Gremien bekannt, in dem sich diese explizit für die Biotüte entschieden hätten. Es ist richtig, dass die Gremien dem 2017 erstellten ART-Logistikkonzept 2020 zugestimmt haben. Darin kommt das Wort Biotüte allerdings überhaupt nicht vor. Bei Bioabfällen sieht das Logistikkonzept die Umsetzung des Modells Trier Plus vor. Bei diesem Modell wird Bioabfall in Sammeltüten gesammelt und zu Containern gebracht, die bei den 84 Grüngutannahmestellen aufgestellt sind. Die Vorteile dieses Modells sieht der ART darin, dass eine „zusätzliche Bereitstellung weiterer Gefäße“ – gemeint ist wohl die Biotonne – nicht erforderlich sei und keine „Geruchs- und Schädlingsbelastungen“ auftreten.

Hier soll nicht weiter darauf eingegangen werden, dass der absolute Irrsinn des Modells Trier Plus mit seinen Fahrten zu 84 zumeist abgelegenen Grüngutannahmestellen durch den Irrsinn des Systems Biotüte ergänzt wurde. Es ist vielmehr die Frage zu stellen, ob irgendeine Entscheidung der politischen Gremien vorliegt, die den ART berechtigt, das untaugliche Modell Trier Plus sdurch das ebenfalls untaugliche System Biotüte zu ergänzen.

Wo wurde die Berechtigung erteilt, die für das System Biotüte entstandenen und weiter entstehenden Kosten umzulegen? Der Aufbau des Systems Biotüte machte nicht nur die Anschaffung tausender Sammelcontainer erforderlich, er machte auch nie geplante wöchentliche Leerungsfahrten durch alle Ortschaften erforderlich, führte zur Anschaffung von drei Reinigungsfahrzeugen und machte den Einkauf externer Personal- und Fahrzeugressourcen erforderlich, um die Probleme zu beheben, die im Zusammenhang überfüllter und verunreinigter Container entstehen. Wo ist die rechtliche Grundlage für all das? Wer hat das alles beschlossen? Das muss beantwortet werden.