1. Meinung
  2. Leserbriefe

Zur Zukunft der Fastnacht in der Eifel

Lesermeinung : Nicht alles gleich verurteilen

Zur Debatte um Zustand und Zukunft der Fastnacht schreibt dieser Leser:

Was ich mittlerweile richtig mies find, ist, dass die ältere Generation über uns jüngere herzieht ! Alle werden in einen Sack gesteckt und gleich verurteilt! Wir würden alle saufen und laute Technomusik hören.

Ich bin jetzt acht oder neun Jahre auf Karnevalswagen dabei. Komisch find ich nur, dass wir auf der Aufstellung Techno oder sonstige Musik hören, sobald wir uns aber in Bewegung setzen, wird sofort auf Karnevalsmusik umgeschaltet. Dass es mal ein Karnevalslied oder etwas gibt, das die ältere Generation nicht kennt, wo etwas Bass dahinter ist, direkt verurteilt wird als lautes Gejaule, Techno-Geballer oder Sonstiges, verstehe ich nicht. Es gibt Wagen, da wird eine Playlist laufen gelassen, bei der nicht nach jedem Lied einer guckt, was gerade läuft! Unsere Anlage war zwar auch laut, aber so gestellt dass keine Kinder sich die Ohren zu halten mussten.

Zu den Größen der Wagen: Die Wagen werden immer größer, weil es immer mehr Leute werden in den  Karnevalsgruppen und -vereinen. Sowas kommt zustande durch immer steigernde Kosten für Baumaterials, für die Miete einer Halle zum Bauen, für Diesel  und Wurfmaterial. Zudem werden die Richtlinien auch immer mehr verschärft durch die Veranstalter, durch TÜV, Polizei und Ordnungsamt. Dadurch werden kleine Vereine zerschlagen und es bilden sich größere.

Dennis Müller, Habscheid