| 15:37 Uhr

Leserbriefe
Achtung vor dem Ehrenamt?

Feuerwehr

Zum Leserbrief /Nichts anderes zu tun?“ (TV vom 1. Oktober) als Reaktion auf den Artikel über die Übergabe eines neuen Gefahrgutgerätewagens für Wittlich (TV vom 21. September) erhielten wir folgende Zuschrift:

Die Übergabe des Gefahrgutgerätewagens fand an einem Sonntag im Rahmen der Feier zum zehnjährigen Bestehen der Feuerwache Standort 2 in Wittlich-Wengerohr statt. Neben der Fahrzeugübergabe standen auch die Abnahme der Feuerwehrleistungsabzeichen und der Jugendflamme auf dem Programm. Allein von der Feuerwehr Wittlich nahmen 30 Männer und Frauen erfolgreich an den anspruchsvollen Prüfungen teil. Auch wenn der professionelle Ausbildungs- und Leistungsstand der Feuerwehr Wittlich etwas anderes vermuten lässt, alle Mitglieder engagieren sich hier ehrenamtlich und opfern einen nicht unerheblichen Anteil ihrer Freizeit zum Schutz der Bevölkerung. Von den 18 auf dem Foto abgebildeten Menschen sind mindestens 14 in verschiedenen Funktionen ehrenamtlich tätig und haben ihre Freizeit sicherlich gerne für diesen besonderen Anlass zur Verfügung gestellt, um den engagierten Frauen und Männern Respekt, Wertschätzung und Anerkennung auszudrücken.

Ich bin mir nicht sicher, ob der Autor sich dieser Tatsachen beim Abfassen seines Leserbriefes bewusst war. So drückt man seine Achtung gegenüber dem Ehrenamt auf jeden Fall nicht aus. Vielleicht sollte er sich einmal persönlich ein Bild über das Engagement unserer Feuerwehrfrauen und -männer machen. Der (ehrenamtliche) Wehrleiter steht sicherlich gerne als Ansprechpartner zur Verfügung.

 Rainer Stöckicht, Wittlich