1. Meinung
  2. Leserbriefe

Palliativdiesente vereinbaren zusammen Zusammenarbeit

Gesundheit : Die Bedürfnisse schwerkranker und sterbender Menschen im Blick

Der „Ambulante Hospiz- und Palliativberatungsdienst Hermeskeil-Morbach“ und die Hospiz- und Palliativgesellschaft GmbH des Kreises Trier-Saarburg  arbeiten nun zusammen.

Ambulante Hospiz- und Palliativberatungsdienste haben sich der Begleitung von schwerstkranken und sterbenden Menschen sowie der Unterstützung von Familienangehörigen und Nahestehenden angenommen. Ziel ist, die Lebensqualität eines unheilbar kranken Menschen so gut es geht aufrecht zu erhalten und ihn in seiner letzten Lebensphase liebevoll zu begleiten und – wenn möglich – das Sterben zu Hause zu ermöglichen.

Der „Ambulante Hospiz- und Palliativberatungsdienst Hermeskeil-Morbach (AHPB)“ und die Hospiz- und Palliativgesellschaft GmbH des Kreises Trier-Saarburg (SAPV) arbeiten seit neuestem zusammen. Der jüngst geschlossene Vertrag soll die Zusammenarbeit der beiden Kooperationspartner intensivieren und zur Verbesserung der Hospiz- und Palliativversorgung beitragen.

Die AHPB Hermeskeil-Morbach begleitet Betroffene nicht nur in der Häuslichkeit, sondern auch in Pflegeheimen und im Krankenhaus. Der AHPB (Ambulanter Hospiz- und Palliativ- Beratungsdienst) betreut die Aufgabe der psychosozialen Versorgung und versteht sich als Ergänzung zur pflegerischen, hauswirtschaftlichen und ärztlichen Versorgung. Betroffene, Angehörige, ambulanter Pflegedienst und Hausarzt profitieren vom Fachwissen der Hospizfachkräfte und der guten Vernetzung in den erforderlichen Bereichen.

Die SAPV (Spezialisierte Ambulante Palliative Versorgung) ist ein zusätzliches Angebot zur palliativmedizinischen Versorgung und besteht aus Palliativmedizinern und palliativ ausgebildeten Krankenschwestern. Die SAPV dient dem Ziel, die Lebensqualität und die Selbstbestimmung schwerstkranker Menschen zu erhalten, zu verbessern und ihnen ein menschenwürdiges Leben bis zum Tod in ihrer vertrauten häuslichen Umgebung, in einem stationären Hospiz oder in einer stationären Pflegeeinrichtung zu ermöglichen.

Gemeinsames Ziel des „AHPB Hermeskeil-Morbach“ und der „SAPV GmbH Kreis Trier-Saarburg“ ist, eine bessere Begleitung zu gewährleisten. Beide Kooperationspartner bringen ihre Erfahrungen und Kenntnisse der Palliativ-Versorgung jeglicher Art in den jeweils anderen Bereich mit ein.

Die Kooperationspartner sind sich einig, dass im Hinblick auf die Bedürfnisse schwerkranker und sterbender Menschen, die Qualität der Versorgung sowie der kontinuierlichen Weiterentwicklung dessen wesentliche Elemente der gemeinsamen Zusammenarbeit sein werden.