1. Meinung
  2. Leserbriefe

Leserbrief zum Thema Corona im Trierischen

Ihre Meinung : De ganz Corona hat et Corona

Pandemie

Eine Trierer TV-Leserin erinnert in humorvoller Weise daran, dass der Begriff Corona in der Region noch einen ganz anderen Anklang hat:

Echten Trierern ist das Wort  Corona  längst bekannt.  Nicht als Name eines gefährlichen Virus. Auch meinen sie nicht die heilige Corona, deren Reliquien im Aachener Dom ruhen.  Die Trierer haben dieses Wort schon lange in ihrer Mundart – als einen Mengenbegriff!  Ich kann mich erinnern, und es klingt heute noch in meinen Ohren: „Da hinnen kommen Schnippchens mit ihrer ganzer Corona! Die spazieren sischer all off den Altenhof!“    Oder, wenn man großen Besuch erwartete und der Kaffeetisch für  viele gedeckt wurde und ich wissen wollte: „Warum dann soviel Balawer?“ Meine Mutter hatte mir das mit diesem Wort schnell erklärt: „De Tant kommt doch mit der ganz Corona!“  Das bedeutete: mit ihrer ganzen Familie, das heißt  mit Kind und Kegel.  Oder: „Geh nuren nitt  so nah an datt Roswitha! Bei denen hat de ganz  Corona de Schnuppen un den Husten! Da steckst de dich nuren an!“  Momentan könnte  man als echter Trierer sagen: De ganz Corona hat  et  Corona!  Hoffentlich erholt sich die ganze Corona  schnell wieder! Und:  Bleiben Sie alle gesund!

Christa Stock, Trier