Literatur

Zum Artikel "Freiheitskämpfer und einzig wahre Liebe" (TV vom 20. Januar):

Vielen Dank an Barbara Cunietti für den schönen Artikel über Morten Schwarzkopf. Sie hat mir aus dem Herzen gesprochen. Schon als 14-Jährige, als ich "Buddenbrooks" von Thomas Mann zum ersten Mal las, war ich todtraurig und wütend zugleich, dass Toni nicht Morten heiratet. Welch feine Ironie wieder: Hätte sie es getan, hätte sie sich langfristig besser gestellt und wäre sozial auf demselben Niveau geblieben ... Ich fand Morten immer ungeheuer sympathisch! Der Beitrag von Frau Cunietti hat mich dazu gebracht, wieder einmal zu dem Roman zu greifen. Magdalena Sixel, Bausendorf