Miese Abzocke

Zur politischen Klasse in Deutschland:

Es ist eine Farce, wenn man sieht, wie unsere Politiker ihre Pfründe pflegen, erhalten und vergrößern. Da stehen Pausbacken und schauen wohlwollend über den Hochwasserdamm. Bürger werden wie im Mittelalter abgezockt. Große Betroffenheit in der Bevölkerung. Man denkt sich, irgendwie werden wir über die Runden kommen, mehr arbeiten. Wir kriegen das wieder hin. Diese Einstellung hat man uns von Kindheit an eingeimpft. Immer und irgendwie hat man die Ärmel hochgekrempelt. Die Belohnung ist die Anhebung der Abgaben und Steuern. Und eine sagenhafte Rentenerhöhung von einem Prozent. Beamte in Nordrhein-Westfalen fordern sechs Prozent mehr. Bundestagsabgeordnete fahren allein 2010 über 800 Mal nach Brüssel. Und immer wird uns vorgegaukelt, wir seien ein reiches Land. Ich sehe den Reichtum leider immer seltener beim Anblick der leerstehenden Häuser und der verkommenden Bausubstanz mancher Dörfer.

Bei weniger Abgaben und Steuern würden wir ein blühendes Land werden. Wir brauchen mehr Freiraum, und die ganze Gesellschaft wäre glücklicher. Ärzte blieben hier, und Arzneimittelkosten würden sich den Preisen des Auslandes anpassen.

Mein Vorschlag: Senkung der Mineralölsteuer und der Benzinpreise unter das Limit von Luxemburg, und die Autofahrer aller angrenzenden Länder würden bei uns tanken und kaufen. Aber das, so glaube ich, erkennen unsere Volksvertreter nicht.

Klaus Franke, Lieser

politiker