| 17:25 Uhr

Politik
Mist gebaut, weggelobt

Zur Berichterstattung über den Fall Maaßen schreibt Harald Dupont:

Das Maß ist voll. Nun soll der Geheimdienstchef doch entlassen werden. In den einstweiligen Ruhestand. Doch auch der gibt Anlass zum Wählerverdruss. Schon heißt es „den Maaßen machen“, wenn nach oben wegloben gemeint ist, weil jemand unten Mist gebaut hat. Mit zweierlei Maß messen, leuchtet dem mündigen Bürger nicht ein. Die Parteien, die das verantworten, die SPD und CDU, verlieren Vertrauen und Stimmen. Die Populisten schlachten das genüsslich aus.

 Wenn Otto Normalbürger Mist baut, seinen Arbeitgeber rügt, betrügt, belügt, dem Betrieb schadet, wird er entlassen – ohne einstweilige Ruhestandsbezüge!

Harald Dupont, Ettringen