1. Meinung
  2. Leserbriefe

Gesellschaft: Mut, Zuversicht und Hoffnung

Gesellschaft : Mut, Zuversicht und Hoffnung

Zur Berichterstattung über den Jahreswechsel schreibt Sarah Müller:

Leider sind mir im Laufe der Jahre die mathematischen Kenntnisse abhanden gekommen auszurechnen, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass – wie in unserem Fall – alle vier Familienmitglieder am 21. eines Monats geboren sind. Aber eines weiß ich ganz gewiss: dass man in Zeiten wie diesen nie den Mut, die Zuversicht und die Hoffnung aufgeben darf, dass 2021 vieles wieder besser werden wird. In diesem Sinne wünsche ich allen einen guten Start in ein hoffentlich besseres Jahr!

Sarah Müller und Familie, Nittel