1. Meinung
  2. Leserbriefe

Gesundheit: Nicht diskutieren, einfach anpacken!

Gesundheit : Nicht diskutieren, einfach anpacken!

Zum Leserbrief von Birgit Berger und Arno Meyer unter der Überschrift „90 ist eben doch nicht das neue 20!“ (TV vom 6./7. März) schreibt Sylvia Biewen:

Hätten die Verfasser ihren Eltern bei der Anmeldung geholfen, wären die Probleme des Anmeldevorgangs geringfügiger gewesen. Ja, jetzt sind vier unterschiedliche Termine wahrzunehmen! Ich denke, dass unsere Eltern, als wir Unterstützung brauchten, auch einiges an Zeit investiert haben. Daher empfinde ich es als richtig, diese Zeit jetzt zurückzugeben, auch wenn man dafür Urlaubstage „opfern“ muss. Dies sollte eine Selbstverständlichkeit sein! Da ein Impftermin nur begrenzt Zeit in Anspruch nimmt, kann man den angebrochenen Urlaubstag auch noch „positiv“ gestalten. Vielleicht lernen wir in der Pandemie, Unannehmlichkeiten und Probleme selbst anzupacken und nicht ständig über die Thematik zu diskutieren. Wir sollten ergebnisorientiert handeln. Meine Meinung!

Sylvia Biewen, Wiltingen