Nur ein Freund

Zum Artikel "Der beste Freund" (TV vom 23. Juni):

Ach Gott, war ich erleichtert, als ich den Bericht las. Endlich weiß ich, wer Kai Ahnung ist. Ich hatte schon mit dem Schlimmsten bei meinem Sohn gerechnet und eine Krankheit dahinter vermutet. Aber wie sich nun herausstellt, ist Kai Ahnung nur ein Freund, und ich fange an, ihn zu mögen. Habe ich letzte Woche noch meinem Sohn verboten, von Kai Ahnung zu erzählen, macht es mir seit dem Bericht fast gar nichts mehr aus, mehrmals täglich von Kai Ahnung zu hören. Ob beim Frühstück, Mittag- oder Abendessen, vor oder nach der Schule, bei den Hausaufgaben, am Telefon, beim Fernsehen, am Computer, Kai Ahnung ist überall. Also sollte ich mich daran gewöhnen, dass Kai Ahnung noch ein paar Jahre fester Bestandteil unseres Lebens ist. Und da Kai Ahnung noch mehr Freunde als meinen Sohn zu haben scheint, werde ich dem Ganzen gelassener entgegen sehen.Annette Wintrich, Trittenheim FAMILIENBANDE