1. Meinung
  2. Leserbriefe

Pauschalisierung hinterfragen

Leserbrief : Pauschalisierung hinterfragen

Migration

Zum Interview mit Celestino Gombo (Trierischer Volksfreund vom 31. August) schrieb uns Agnes Hackenberger:

Sehr geehrter Herr Gombo, ich bedaure sehr, dass Sie Ihre Grundschulzeit als „nicht schön“ empfunden haben. In einer Passage erwähnen Sie, „die Lehrer“ hätten bei einem Spiel, das Sie und Ihre Freunde als diskriminierend empfunden haben, weggeschaut.

Ich bitte Sie, diese Pauschalisierung auf Ihre allgemeine Gültigkeit zu hinterfragen. Außerdem sollten Sie Ihr Erinnerungsvermögen in Bezug auf Selbst- und Fremdwahrnehmung abgleichen.

Als positive Bestätigung unseres pädagogischen Bemühens und fachlichen Handelns sehe ich jedoch die Tatsache, dass Ihre jüngeren Geschwister ebenfalls die Grundschule Nord besucht haben.  Dabei hätten Ihre Eltern die Möglichkeit gehabt, sie an anderen Grundschulen in Bitburg anzumelden.

Für Ihren weiteren Lebensweg wünsche ich Ihnen wohlwollende Wegbegleiter.