Politik

Zur Berichterstattung über die Pannen bei der Festnahme und den Selbstmord eines mutmaßlichen islamistischen Terroristen in Leipzig (TV vom 11., 13. und 14. Oktober):

Das wabernde Labern der Fremdenhass schürenden AfD ist widerlegt durch das mutige Verhalten der syrischen Landsleute in Chemnitz und die Übergabe des mutmaßlichen IS-Terroristen. Auch diese Syrer wollen neben der breiten, helfenden, leider schweigenden Mehrheit ein Zeichen setzen! Das muss in das Bewusstsein derer, die in der AfD eine Alternative zur "Wir schaffen das"-Politik der christlich handelnden Kanzlerin sehen. Harald Dupont, Ettringen