Politik

Zur Berichterstattung über den Brexit und die Folgen für die Europäische Union:

Mir geht es nicht um pro oder kontra Brexit, sondern um Menschen, die sich von solchen Politikern, die laut trommeln und eine Demokratie auf den Prüfstand stellen, inspirieren lassen. Seht alle, wie die EU-Skeptiker Boris Johnson und Nigel Farage sich verdrücken und verdutzte und verunsicherte Wähler aus dem Brexit-Lager zurücklassen! Was bleibt übrig von den großen Reden? In Deutschland sollten wir diese Entwicklung genau verfolgen und daraus lernen. Besonders diejenigen, die rechts oder links angehaucht sind, die unsere Regierungsparteien runtermachen und alles schlechtreden. Das gilt auch für Facebook- oder Twitter-Poster à la Anonymus, die unsere Politiker persönlich beleidigen. England hat eine schwere und unsichere Zeit vor sich. Setzt mehr Vertrauen in unsere Regierungsparteien, denn sie haben über Jahrzehnte gute Arbeit geleistet und Deutschland und auch maßgeblich Europa zu dem gemacht, was es heute ist. Norbert Körner, Eisenschmitt