Politiker

Zur Würdigung des verstorbenen SPD-Politikers Egon Bahr:

Zum Tode von Egon Bahr schreibt die Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrem Kondolenzbrief an die Witwe, der Verstorbene habe "über die Parteigrenzen hinweg große Anerkennung und Wertschätzung genossen" (veröffentlicht vom Presse- und Informationsamt der Bundesregierung). Darüber kann man, wenn einem die Politik von Bahr und Brandt in den 70er Jahren noch erinnerlich ist, nur den Kopf schütteln. Egon Bahr und Willy Brandt wurden seinerzeit von der CDU/CSU und ihren konservativen medialen Hilfstruppen als "Kommunisten, Vaterlandsverräter und Verzichts-Politiker" beschimpft. So viel Heuchelei und Scheinheiligkeit ist einer Bundeskanzlerin unwürdig. Walter Conzem, Wellen