Polizei

Zum Artikel "Angst vor Angriffen [... ]" (TV vom 14. Juni):

Es ist schon klar, dass Polizisten im Einsatz bestimmten Gefahren ausgesetzt sind. Dennoch glaube ich befürworten zu können, dass die Möglichkeiten, welche den Polizisten heutzutage zur Verfügung stehen, vollkommen ausreichend sind! Den Polizisten stehen Reizgas, Schlagstöcke sowie ihre äußerst effektiven Dienstwaffen zur Verfügung. Zudem sind sie nahkampferprobt. Somit bedarf es nicht zusätzlicher Elektroschocker. Wie jeder normal denkende Bürger weiß, ist der Einsatz dieser Geräte nicht gerade ungefährlich. Es kann beim Einsatz dieser Elektroimpulsgeräte (sogenannte Taser) schnell zu einer lebensbedrohlichen Situation kommen, zumal, wenn diese Waffe gegen Menschen gerichtet wird, die einen Herzschrittmacher tragen! Diese Menschen werden unweigerlich kollabieren, und es kann zum Tode führen! Hans-Jürgen Mees, Nittel