Prägende Gestalt

Zur Kandidatur von Joachim Gauck für das Amt des Bundespräsidenten:

Warum ist es nicht früher möglich gewesen, sich im bürgerlichen Lager zusammen mit der SPD auf einen gemeinsamen idealen Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten - wie Joachim Gauck - zu einigen? Es ist bedauerlich, dass man sich nicht über die Parteigrenzen hinweg auf diesen wortstarken Kämpfer für Demokratie und Freiheit entschieden hat.

Frau Merkel hat Gauck als liberalen, linken Konservativen bezeichnet, während Joachim Gauck von sich sagte, er sei weder rot noch grün, sondern Joachim Gauck.

Als Friedensaktivist ist Gauck zu einer prägenden Gestalt deutscher Politik geworden. Er war, ausgestattet mit großen rhetorischen Fähigkeiten, ein sehr energischer, zielstrebiger und vor allem mutiger Aufklärer der Stasi-Vergangenheit und Stasi-Verbrechen.

Sein zentrales Motiv ist und bleibt die Freiheit. Vor der Einheit stand für ihn immer die Freiheit.

Marie-Luise Niewodniczanska, Bitburg

parteien