Rasenschere im Glück

Zum Abfall wurde ich gegeben und bin erwacht zu neuem Leben Mein Retter kam im leisen Trott, als ich so da lag in dem Schrott. Er hob mich auf mit seinen Händen um mich zu drehen und zu wenden.


Dann hat er mich bei dunkler Nacht
zu sich in sein Haus gebracht.
Nun wurde mir doch etwas flau.
Was will dieser Typ genau?
Doch er hat fest an mich geglaubt
und etwas an mir rumgeschraubt.
Er hat mich hier und da gekniffen,
dann noch geölt und auch geschliffen.
Gern ließ ich alles das geschehen,
sollt\'s mir doch nachher besser gehen.
Nun bin ich wieder scharf und schick.
Ich fass\' es kaum, oh welch ein Glück.
Statt im Schrott zu vegetieren,
kann ich die Rasenkante nun frisieren.
Ich schneide wieder Gras und Ranken,
seid gut zu mir, ich werd\'s Euch danken.
So glaubt mir eines liebe Leute,
es gibt noch Heinzelmännchen heute.
So wurde mir auf einmal klar,
dass dieses Kölner Märchen
gar kein Märchen war.
Ich sag adieu in freudigem Erwarten
bis nächstes Jahr
bei frischem Gras in Eurem Garten.