| 15:31 Uhr

Ihre Meinung
Rausschmiss!!

Kirche

Zum Konzert von Guildo Horn in Klausen:

Guildo Horn kam in die Wallfahrtskirche nach Klausen zur großen Schlagerparty. Als Theologe und kirchlicher Mitarbeiter bin ich mehr als schockiert, wie man so etwas zulassen kann. Und es stellt sich mir vor allem die Frage, warum von den Verantwortlichen keiner eingegriffen hat. Stattdessen lässt sich der Ortspfarrer zum Ehrenmitglied der Band ernennen. Soll das die Zukunft der Kirche im Bistum Trier sein? Wenn man sich das Plakat zur Veranstaltung anschaut, sieht man eine uralte Tapete mit Kruzifix, von der seitlich ein Streifen runtergerissen ist und an der Stelle der abgerissenen Tapete für die Veranstaltung geworben wird. Möchte man genau dies ausdrücken: Wir reißen die Kirche, die wie die Tapete auf dem Plakat in den 1950er-Jahren steckengeblieben ist, weg und machen etwas Neues aus ihr? Weil sich für Jesus keiner mehr interessiert, reißen wir das alte ab und stecken Guildo Horn & Co. rein? Eines ist klar: Jesus hätte ihn eigenhändig rausgeschmissen. Und alle Verantwortlichen gleich mit! Sie alle kennen die Erzählung der Tempelreinigung: „Jesus ging in den Tempel und trieb alle Händler und Käufer aus dem Tempel hinaus; er stieß die Tische der Geldwechsler und die Stände der Taubenhändler um und sagte zu ihnen: Es steht geschrieben: Mein Haus soll ein Haus des Gebetes genannt werden. Ihr aber macht daraus eine Räuberhöhle.“