1. Meinung
  2. Leserbriefe

Umwelt: So einfach ist es nicht

Umwelt : So einfach ist es nicht

Zur Meldung „Verkehrsminister hält wenig von Tempolimit“ (TV vom 21. Januar) schreibt Marianne Bühler:

In schöner Einigkeit mit seinen Vorgängern hat auch der derzeitige Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) ein Tempolimit für Deutschland umgehend abgelehnt. Er will die Bürger begeistern und ihnen nichts zumuten, was „Zorn, Verärgerung, Belastung“ bedeuten könnte. So einfach wird es nicht werden, wenn wir das Klima auf dieser Welt in irgendeiner Weise noch retten wollen. Wer immer noch die „freie Fahrt für freie Bürger“ propagiert und mit immer stärkeren Motoren über unsere Straßen fährt, muss sich schon fragen, wie sein Beitrag für eine bessere Umwelt aussehen kann.

Wir sind in den vergangenen Wochen wieder auf Autobahnen in Belgien und Großbritannien unterwegs gewesen und freuen uns immer über die wesentlich ruhigere und gleichmäßigere Fahrt dort. Ein Tempolimit kann ein Beitrag dazu sein, dass es bei hohem Verkehrsaufkommen zu einem regelmäßigeren Verkehrsfluss kommt. Ich frage mich schon lange, wieso gerade Deutschland keine Regelung zustande bringt – gegen den gesunden Menschenverstand.

Marianne Bühler, Wittlich