Soziales

Zum Artikel "Aus für das Kinder-Betreuungsgeld" (TV vom 22. Juli):

Ich finde es nicht in Ordnung, dass künftig das Betreuungsgeld nicht mehr gezahlt werden soll, und Eltern, die ihre Kinder selbst versorgen, bestraft werden, weil kein Kitaplatz vorhanden ist und keine Großeltern vor Ort sind. Und woher nehmen sich die Zeitungen dann das Recht zu schreiben, schon wieder eine Schlappe für die CSU? Klar, man schürt immer wieder das Feuer neu, um die Menschen zu verunsichern. Es ist schließlich eine Schlappe für die Eltern und nicht für die CSU. Alois Schäfer, Wittlich