Soziales

Zum Artikel "Die Flüchtlingswelle ist ökonomisch zu stemmen" und zum Kommentar "Sozialer Blindflug" (TV vom 12. November):

Es herrscht in Deutschland kein Mangel an Experten für Gutachten aller Art. Es gibt Kenner und Weissager für alle Lebenslagen. Die einen benutzen schon seit alters her die berühmte Kristallkugel. Andere erzeugen mit ihren Gutachten so viel heiße Luft, dass man ganze Betriebe damit heizen kann. Es gibt aber auch Sachverständige, die ihrem Talent der Inspiration konsequent freien Lauf lassen, Hauptsache die Kasse stimmt. Sogar Pseudo-Größen, die sich für elitär und populär halten, weil ihre Anwesenheit immer dort ist, wo der rote Teppich liegt, auf dem sie ihre Lebensweisheiten mit inhaltsleeren Luftblasensätzen einer Schickimicki-Welt verkünden können. Dieses alles hat natürlich mit den Ökonomen des Wirtschaftsforschungsinstitutes (RWI) nichts gemein. Diese Sachverständigen nennen sich "Die fünf Weisen". Wie der Name schon sagt, die Herren sind weise. Trotzdem hat die Kaffeesatzleserei in ihrem Jahresgutachten mit den Realitäten der Wirtschaft meist nichts zu tun. Da die Herren klug sind, räumen sie ein, dass ihre Aussage mit großen Unwägbarkeiten behaftet sein könnte. Sie wissen nicht, ob ihre Basiszahlen den künftigen Gegebenheiten gerecht werden. Damit sind im Vorfeld alle Fehldiagnosen entschuldigt. Sie wissen aber, dass der Mindestlohn nicht erhöht werden darf. Und sie empfehlen, die Frist, in der die Vergütung wie bei Langzeitarbeitslosen unterhalb des Mindestlohnes liegen darf, bei Neueinstellungen von Flüchtlingen von sechs auf zwölf Monate zu verlängern. Nur so sei ein Wirtschaftswachstum zu erzielen. Die weisen Herren hätten doch lieber die Kristallkugel für ihre Orakelarbeit nehmen sollen. Die Kugel würde ihnen gesagt haben, dass man Flüchtlinge nicht als Werkzeug für den Verdrängungswettbewerb unter den Billiglöhnern einsetzen soll. Die Organisatoren von Pegida freuen sich natürlich über jeden Schwachsinn, der verkündet wird, damit die Sympathisantenflut bei ihren Montagsdemonstrationen nicht abreißt. Ungeachtet dieser Tatsache wird alljährlich bei der Vorlage des Gutachtens auf diverse Rituale nicht verzichtet. Die Regierung verkündet, dass die Erfolge ihrer Politik durch das Gutachten bestätigt wurden. Die Opposition verkündet das Gegenteil. Der Markt und die Wirtschaft machen, ungeachtet des Gutachtens, was sie wollen. Mit Blick auf das Honorar singen die "Fünf Weisen" im Chor: "Seid umschlungen, Millionen." Heinz Erschens, Kell am See