Sportpolitik

Zum Artikel "Russland droht das Olympia-Aus" und zum Kommentar "Und jetzt wird alles gut?" (TV vom 19. Juli):

Olympia ohne Russland? Das ist keine Lösung! Es wird allerhöchste Zeit, Sanktionen, Spannungen mit Russland abzubauen, damit der Dialog wieder auflebt. Heißt keineswegs, die gravierend gemachten Fehler wegzuwischen. Auch westlicherseits war man in der Vergangenheit nicht ohne Fehl und Tadel. Eine gute Olympia-Entscheidung könnte hilfreich und gleichzeitig eine neue Dialog-Brücke sein, auch im Hinblick auf die Aufarbeitung der Vergangenheit. Und so könnte eine konsequente Strafe, die zugleich eine Geste wäre, aussehen: a) Aberkennung aller in Sotschi erworbenen Medaillen. b) Uneingeschränkte Teilnahme Russlands an Olympia 2016. Ein Weg - eine Möglichkeit - ein Signal der Deutlichkeit. Diese Variante könnte die Chance für den Sport, die Diplomatie, die Verbesserung des Weltklimas sein. Winfried Blass, Trier