STRASSENBAU

Zum Artikel "81 Millionen teurer [… ]" (TV vom 29. August):

Seit der Veröffentlichung der Mehrkosten für den Bau der Hochmoselbrücke werden erstaunlich viele Gründe von den unterschiedlichsten Behörden und Personen genannt. Neben der Kostensteigerung gilt dies auch für die Bauverzögerung. In keinem der vielen (unterschiedlichen) Berichte konnte ich feststellen, um wie viele Millionen Euro das Bauwerk verteuert und die Bauzeit verzögert wurde, wegen der Unmenge von Einsprüchen, Widersprüchen, Klagen, zusätzlichen Gutachten. Wenn man die Baukostensteigerung und die Bauzeitverlängerung ermittelt, wäre es interessant zu wissen, wie die genannten Verzögerungen des Projekts zu Buche schlagen und ob diese bei einer guten Planung hätten verhindert werden können. Oskar Lautwein, Landscheid-Niederkail