Theater

Zur Berichterstattung über den Intendantenwechsel in Trier und zur Zukunft von Generalmusikdirektor Victor Puhl:

Auf welche Art und Weise mit einer Persönlichkeit umgegangen wird, die in der Öffentlichkeit steht und das kulturelle Leben in Trier maßgebend mitbestimmt, sagt viel über den aus, der diese "Behandlung" zu verantworten hat. GMD Victor Puhl hat in den Jahren seiner Verpflichtung am hiesigen Theater Außerordentliches aufgebaut. Seine Qualität als Musiker, das auf hohem Niveau spielende Orchester, die vielseitigen, interessanten Programme und nicht zuletzt die große Zahl an erstklassigen, internationalen Solisten (Konzert), die er für Trier verpflichten konnte, sprechen für sich und sind Garantie für eine weitere erfreuliche Zusammenarbeit. Man könnte auch einfach sagen, dass Herr Puhl seinen kulturpolitischen Auftrag hervorragend erfüllt. Der Brief des Intendanten, sei er nun Drohung oder eine Erpressung: Beides geht gar nicht. Esther Maria Näck, Trier