Tiere

Zum Seite-eins-Foto "Im Namen des Volkes: Einsamer Esel braucht artgerechte Gesellschaft" (TV vom 23. Juli):

Endlich kümmert sich mal jemand um den Seelenzustand von alten Eseln. Hier kann man dem Kreisveterinär nicht genug danken. Vielleicht kennt er ja einen psychotherapeutisch geschulten Esel, der seinen leidenden Artgenossen regelmäßig besuchen und therapieren könnte. Eine andere wichtige Frage: Wer kümmert sich um die "Haltungsbedingungen" alter Menschen, auch da gibt es oft eine "völlige Einzelhaltung". Hermann Blang, Trier